Menu

Dungeon Keeper – Das Spiel meiner Kindheit!

Es gibt viele Spiele, zu denen ich mich immer wieder hingezogen fühle. Meistens hängt das mit der Nostalgie und schönen Erinnerungen an die Kindheit zusammen, oder es sind eben einfach verdammt gute Spiele. Im Falle von Dungeon Keeper ist das aber nochmal eine ganz andere Hausnummer!Mit keinem anderen Spiel verbinde ich so viel, wie mit diesem Stück Spielegeschichte.
Ich kann mich noch ganz genau erinnern:Es waren gerade Sommerferien und ich hab zu meinem Geburtstag meinen ersten eigenen PC geschenkt bekommen. (Davor musste immer der 386er meiner Eltern leiden)Die hochgetakteten 150Mhz waren damals schon kein Rechenmonster mehr und meine S3 Grafikkarte mit 4MB konnte kein 3D darstellen, aber für die flotte Runde “Funkflitzer” reichte die Kiste trotzdem.Dann kam mein Cousin vorbei und hatte seinen Schlafsack und ein bestimmtes Spiel unter dem Arm.

image
Ist Horny nicht knuddelig?

Sein ungefährer Wortlaut war: “Das Spiel ist total geil! Da sagt immer jemand ZAHLTAG!”

Aus irgendeinem Grund reichte das für mich völlig aus…Nach der Installation merkten wir allerdings, dass meine Kiste ziemlich fertig war und mein Cousin startete erstmal einen Defragmentierungsvorgang.

Die erste Nacht sahen wir also voller Vorfreude das hier:

image
Hachja…es hat EWIG gedauert!

DIE GANZE NACHT!

Als der Rechner dann bereit zum spielen war, fiel uns plötzlich etwas auf. Am PC waren keine Lautsprecher!!! Das ging natürlich nicht, denn sonst würde uns ja der tolle Sprecher entgehen!

Also wurden geschwind die Boxen vom Rechner meiner Eltern gemopst und es konnte endlich losgehen.
Ich glaube mittlerweile, dass wir beim Intro beide sabbernd vor der Röhre saßen und nicht fassen konnten, wie geil das gerade ist. Vielleicht ist es schwierig, dass heute ohne diesen Hintergrund nachzuvollziehen, aber dieses Intro verursacht bei mir heute noch Gänsehaut!

Der Part mit der Schädelklingel im Takt ist einfach awesome!


Als das eigentliche Spiel dann losging, waren wir einfach nur hin und weg. Der Sound, der Sprecher, die Grafik, der Fakt, dass man die bösen spielt und diese blöden edlen Ritter niedermetzeln muss, die wundervolle Pixelgrafik, die Atmo…ach einfach alles.


Für alle, die nun nichts mit Dungeon Keeper anzufangen wissen, hier die Grundidee:

Man spielt das ultimative Böse, und soll die einzelnen Landstriche, der viel zu fröhlichen Menschen besudeln.Dazu gräbt man sich in Strategie-Manier mit einigen Imps durch den Untergrund, sucht sich einen Eingang zur Hölle, schafft Schlafplätze, Essensgelegenheiten, Trainings- und Arbeitsplätze, Folterkammern und vieles mehr für seine Höllenuntertanen und muss dafür sorgen, dass genug Geld in Form von Golderz und Edelsteinen in der Schatzkammer liegt (ZAHLTAG!)
Wenn das alles läuft, dann kann man sich daran machen, die ekelhaften, ehrlichen Ritter zu beseitigen, die immer wieder versuchen, in euren Dungeon einzudringen.Oder man muss sich gegen einen anderen Keeper erwehren. In dem Falle geht es darum, das Dungeonherz des Gegners zu zerstören, während man sein eigenes natürlich sehr gut bewachen muss.

Das alles hat uns damals gefesselt und das tut es heute noch. Es gibt nur eine Hand voll Spiele, die auf JEDEM Rechner, den ich je besessen habe, installiert sind. Dungeon Keeper war immer dabei!
Vermutlich ist es wirklich diese Geschichte, die mich so sehr mit dem Spiel verbindet, wie es sonst nur wenige andere Spiele schaffen. Deutlich wird das immer dann, wenn die Sprache auf den 2. Teil fällt, den viele für den Besseren halten…

image
meh…

Einige Jahre nach Dungeon Keeper 1 kam eine kleine, aber damals schon sehr blöde Firma auf die Idee, sämtliche Rechte aufzukaufen und einen neuen Teil mit 3D Engine und neuen Spielmechaniken auf den Markt zu werfen. Welche Firma das sein könnte, lass ich hier mal unkommentiert………ach scheiß drauf!
 Wer sonst…

image
MEH!

Ich persönlich kann nicht viel gutes über den Dungeon Keeper 2 sagen, daher lass ich das Thema hier einfach ganz aus. Wer sich darüber selbst ein Bild machen möchte, der kann bei Good Old Games beide Teile für sehr wenig Geld kaufen und spielen.

Der eigentliche Hammer kam dann aber nochmal einige Jahre später. Gerüchte um einen 3. Teil kamen und gingen, bis dann eines Tages das hier das Licht der Welt erblickte:

image
MEH?!

WTF?!…
Aus irgendwelchen Gründen kam die Lizenz wohl nach Asien und dort wurde ein MMO daraus gemacht, dass glücklicherweise den Weg nie aus Asien herausgefunden hat.

Nach diesem absoluten Schlag ins Gesicht der Fans ist es wieder recht still geworden.Peter Molyneux erwähnt hin und wieder mal, dass er die Reihe noch nicht vergessen hat, aber EA die Rechte noch besitzt.
Für mich ist das ganze mittlerweile irrelevant! Ich habe verstanden, worum es mir bei Dungeon Keeper immer ging. Es ging mir um das erste mal, als ich das Spiel gespielt hab, es ging mir um die kindliche Begeisterung, um die Stunden der Vorfreude und um den Spass, den ich zusammen mit meinem Cousin beim zocken hatte.

Das alles konnte mir der 2. Teil nicht bieten und das würde der 3. Teil auch nicht schaffen…
Für mich wird es immer nur Dungeon Keeper 1 geben und das ist auch gut so!


Bis zum nächsten mal,
Schnubbi

No comments

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by

Rede mit uns

Folge uns auf Twitter