Menu

Nostalgie oder rosa Brille?

Es ist ein extrem erfolgreiches Geschäft. Man legt alten Kram, sei es Serie, Film oder Videospiel neu auf und die Leute reissen sich drum.

Gerade im Videospielbereich ist Nostalgie ein starkes Verkaufsargument, aber hat das eigentlich einen Grund? Und wandert die Nostalgie mit den nächsten Generationen mit? Bleibt 8 und 16 Bit für immer der Standard für Retro, oder werden wir in ein paar Jahren eine Menge N64 und PS1 Style Spiele auf Steam und Co sehen?

image
Das Retro der Zukunft

Ich selbst bin unglaublich anfällig für Nostalgie. Ich liebe alte Filme aus den 70ern, 80ern und 90ern, was soweit geht, dass ich seit über einem Jahrzehnt nicht mehr im Kino war. Bei Serien sieht es da nicht anders aus und vor allem bei Videospielen greife ich mittlerweile lieber zu meiner PS1, meiner SNES oder der stetig wachsenden Good Old Games Collection, als dem neusten PS4 oder PC Titel.

image
GOG rockt!

Einen wirklichen Grund hat das eigentlich ja nicht, denn objektiv betrachtet sind so ziemlich alle alten Spiele eben genau das….alt. Sie hinken nicht nur in den offensichtlichen Dingen allem Mordernen hinterher, sondern auch gerade im Gameplay und Pacing hat sich in den letzten 20-30 Jahren enorm viel getan.

Und genau in dem Bereich wirkt Nostalgie oft am meisten. Die alten Schinken, die total hinter der Zeit sind, machen trotzdem Spass und man verteidigt ihre Fehler und Problemchen mit dem unvergleichlichen Charme.

Aber was, wenn man es jemandem zeigt, der damit nie aufgewachsen ist? In 99% der Fälle überträgt sich die Faszination von Nostalgiegefühlen nur sehr schwer. Ich bin vermutlich sogar ein perfektes Beispiel, denn wenn ich mich jetzt mal so richtig unbeliebt machen darf:

Ich habe nie in meinem Leben Final Fantasy 6 gespielt und jedesmal, wenn ich es versuche, verliert mich das Spiel innerhalb der ersten Stunde!

image
Ich spüre den Hass

Warum das also? Wie kann mich ein Spiel, dass Millionen von Menschen als eines der besten RPGs aller Zeiten bezeichnen, so schnell verlieren? Nur weil ich’s früher nicht gespielt hab? Sollte die Qualität nicht eigentlich unabhängig von der Nostalgie ausreichend sein?

Und was ist mit all den neuen Spielen im alten Look? Warum gibt es die denn dann, wenn man für diese Spiele ja nunmal unmöglich Nostalgie empfinden kann? Die Grafik alleine kann es odch nicht sein, oder?

Wie kann sowas also so ein Erfolg werden, bis zu dem Punkt, an dem wir alle mittlerweile völlig übersättigt vom Retro Look sind und ich persönlich meistens genau diese Spiele meide?

image
Huiii sieht alt aus….tooooll

Ich glaube, dass ich zumindest für mich selbst verstanden habe, worum es mir bei der Nostalgie wirklich geht.

Es geht nicht um das Spiel, um die Grafk, um den Film, die Bildqualität, die Schauspieler.

Es geht um die Erinnerung an wunderbare und unschuldige Jahre, in denen wir alle Zeit der Welt hatten.

Es geht um die Momente, die sich uns ins Hirn brannten, als wir zum ersten mal ein Videospiel gespielt haben.

image
Mario hatte keinen Coop Modus…

Als wir zum ersten mal durch Doom gelaufen sind und aufpassen mussten, dass unsere Mutter uns dabei nicht erwischt.

image
Wer weiß, wie die Viecher heissen?

Als wir zum ersten mal die ikonische Musik der ersten Super Mario Level gehört haben, ohne zu wissen, wie wichtig der Charakter und die Firma hinter dem Spiel wird.

Bimbimbim Bimbimbimbim Bimbimbimbimbimbimbimbimbimdu

Als wir zum ersten mal die berühmte Fanfare in Final Fantasy mitgesummt haben, sobald wir einen Gegner besiegten..

Fatatataa Tata Fatataaa

Und in all diesen Momenten waren wir sorgenfrei und hatten einfach Spass…ausser bei Eis- und Unterwasserlevel, die waren auch damals schon fürn Arsch!

image
MAN SIEHT HALT NIX!!

Mit jedem Spiel, dass in meinem Schrank steht, habe ich eine Verbindung. Ich kann mich bei allen Spielen an einen Moment meiner Kindheit erinnern und diese Momente sind wertvoll. Seien es Erinnerungen an mittlerweile verstorbene Verwandte, oder vielleicht auch nur ein wundervoller Tag mit Freunden.

Nostalgie ist etwas Tolles, auch wenn man uns damit oft den Sympathischiegroschen aus der Tasche ziehen will, oder sich Leute im Internet darüber streiten, wessen Erinnerung wohl wichtiger und damit richtig ist.

Wenn euch also die Scheiße mal wieder bis zum Hals steht, legt doch einfach mal wieder nen Klassiker aus eurer Kindheit ein und lasst euch in eine Zeit transportieren, Inder ihr nicht über Finanzen, Berufsleben und Beziehungsstress nachdenken musstet.

Ach und wenn mir jemand diesen sau blöden Wassertempel bei Ocarina of Time durchspielen könnte, wär ich echt dankbar…Ich biete Chips und Cola!

image
Maximal 25fps und schlechte Kamera…ein Traum!

Danke fürs lesen,

Euer Schnubbi!

No comments

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by

Rede mit uns

Folge uns auf Twitter